Kontakt aufnehmen

Konzept

Im Rahmen des HUB CHAIN-Projekts werden Nutzerbedarfe in Bezug auf innovative Mobilitätsangebote für einen Individuellen Öffentlichen Verkehr (IÖV) in suburbanen und ländlichen Räumen untersucht. Hierbei wird die zeitliche und räumliche Flexibilität des Mobilitätsverhaltens bestimmter Nutzergruppen erfasst.

Daraufhin können mögliche Nutzeranforderungen und Informationsbedürfnisse skizziert werden, sodass ein Bericht zu den Nutzeranforderungen an innovative Mobilitätsdienste für einen IÖV in suburbanen und ländlichen Räumen erstellt werden kann. Im Anschluss werden praxistaugliche Betreiber- und Geschäftsmodelle entwickelt.

Durch Auswertungen von Marktforschung und Fragebögen /-screening werden Zielgruppenanalysen und Entwicklung des Grundkonzepts für die Fahrgastinformation erstellt. Darauf folgt die Implementierung in die App VOSpilot bzw. die Entwicklung einer Smartphone-App für das Elde-Quellgebiet.

Zeitgleich werden rechtliche Fragen geklärt und jeweils die Integration in den ÖPNV-Betrieb vorbereitet. Nach der Nutzerakquise wird das Mobilitätsangebot inklusive der neuen Mobilitätsplattform (App), getestet: Die Integration des autonom fahrenden Fahrzeugs in den regulären Taktverkehr: HUB CHAIN.